Vorsorge

Septin9-Test

Allgemeines

Karzinome geben in den Blutkreislauf sogenannte zellfreie DNA ab. Als ein besonderer Biomarker für das Vorliegen eines kolorektalen Karzinoms wurde das methylierte Septin9-Gen (mSEPT9) in der zellfreien DNA identifiziert. Wir bestimmen nach der Isolation der DNA den Methylierungsgrad des Septin9-Gens per quantitativer PCR.

Präanalytik

8,5 ml CPDA-Blut (Sarstedt); nach der Entnahme invertieren. CPDA-Blut muss innerhalb von 48h im Labor eintreffen. Transport bei Raumtemperatur. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eine CPDA-Monovette benötigen.

Indikation

Zur Früherkennung kolorektaler Karzinome als Vorsorgeuntersuchung (IGeL).

Bewertung

Ein positives Ergebnis bedeutet eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen von Dickdarmkrebs. Es wird eine Koloskopie empfohlen.

Zum Nachweis von

Vorsorge Darmkrebs