Aktuelles
18.09.2020

DPD-Mutationstest wird neue Leistung im EBM

Der bereits von unserem Labor, SYNLAB Jena Oncoscreen, durchgeführte leitlinien-gerechte DPD-Mutationstest wird ab dem 01.10.2020 eine neue Leistung im EBM (https://www.kbv.de/html/1150_48070.php.).

Hierzu eine Übersicht:

  • GOP 32867
    - Genotypisierung zur Bestimmung des Dihydropyrimidin-Dehydrogenase (DPD)-Metabolisierungsstatus vor systemischer Therapie mit 5-Fluorouracil oder dessen Vorstufen gemäß der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels (Fachinformation)

    - Obligater Leistungsinhalt – Untersuchung des DPYD Gens auf die Varianten c.1905+1G>A, c.1679T>G, c.2846A>T und c.1236G>A/HapB3
  • einmal im Krankheitsfall
  • Bewertung 120 €
  • Vergütung zunächst extrabudgetär außerhalb der MGV

Anforderung bitte über den Laborabrechnungsschein Muster 10, unseren Anforderungsschein oder formlos. Ganz wichtig: Gemäß dem GenDG ist eine Einverständniserklärung des Patienten notwendig.